52 Eskapaden in und um Würzburg

Endlich ist es da: mein erstes Buch, der Outdoor-Reiseführer 52 Eskapaden in und um Würzburg. Vollgepackt mit Ausflugstipps und Touren in der Natur. Ein Muss für Outdoorfans, egal ob Einheimischer oder Besucher meiner schönen Heimat.

Ausflugstipps und kleine Abenteuer für Outdoorfans: 52 Eskapaden in und um Würzburg

Wow, ich habe ein Buch geschrieben! Und dann auch noch in einem Bereich, der mir so sehr am Herzen liegt: ein Outdoor-Reiseführer in die wunderschöne Natur rund um meine fränkische Heimat Würzburg. Endlich kann ich anderen zeigen, was ich an meiner Heimat so sehr liebe. Und warum ich mir nicht vorstellen könnte, sie dauerhaft zu verlassen.

„Ich werde einmal ein Buch schreiben!“ Na klar…

Als Teenager hatte ich irgendwann die komische Schnapsidee, dass ich einmal ein Buch schreiben würde. Keine Ahnung, wie ich darauf kam. Schließlich hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht besonders viel zu Papier gebracht und diese Idee erschien sogar mir selbst etwas abwegig. Trotzdem setzte ich es auf meine persönliche To do-Liste.

Ich kann nicht behaupten, in irgendeiner Weise auf dieses Ziel hingearbeitet zu haben und irgendwann hatte ich es dann auch vergessen. Doch irgendwie fügten sich die Dinge wie von selbst.

Warum ich angefangen habe, einen Blog zu betreiben, kannst bei Über mich nachlesen. Die thematische Ausrichtung von Hinter dem Horizont war aber schnell klar: neben Roadtrips wurde das Beschreiben von Wanderungen in anderen Länder und vor der eigenen Haustür ein fester Bestandteil des Blogs.

Tja, und plötzlich erhielt ich eine E-Mail des DuMont-Reiseverlags.

Frage nicht, wie oft ich diese E-Mail durchgelesen habe… Dann bin ich im Raum auf- und abgelaufen und habe sie noch einmal gelesen. Blöderweise war ich gerade allein zu Hause und wuselte ziellos wie ein aufgescheuchtes Huhn herum. Also rief ich nacheinander meinen Mann, meine Mutter und meine Tante an und las ihnen die E-Mail vor. Das konnte einfach nicht wahr sein! Heute wissen wir, dass ich nicht geträumt hatte 😉

Doch zugegeben: es ist immer noch ein verdammt merkwürdiges Gefühl, das Buch in Händen zu halten und den eigene Namen auf dem Buchdeckel zu lesen.

Die Post war da und hatte mein erstes Exemplar dabei

52 Eskapaden in und um Würzburg – das erwartet dich

Das Buch ist eingeteilt in

  • Abstecher (bis 4 Stunden)
  • Ausflüge (bis zu 12 Stunden)
  • Miniurlaube (bis zu 36 Stunden)

So findet jeder eine Tour, die zu ihm selbst und der verfügbaren Zeit passt.

Für die einzelnen Eskapaden bin ich kreuz und quer durch die Region rund um Würzburg gereist und habe alle Touren vor Ort nachrecherchiert und getrackt. Nicht selten stand ich mitten im Wald und suchte einen nicht mehr existierenden Weg, der in veralteten (Online-)Karten noch verzeichnet war. Doch ich fand immer eine schöne, alternative Route.

Zusätzlich habe ich Einkehrmöglichkeiten ausprobiert, für die Miniurlaube Unterkünfte getestet und schließlich alles aufbereitet.

Die jeweiligen Touren kannst du übrigens ganz einfach downloaden. So ist Verlaufen praktisch ausgeschlossen 😉

Blick ins Buch: Eskapade 19 – Kunst auf Zeit

Du möchtest wissen, wie so eine Eskapade im Buch aussieht? Dann bekommst du hier einen kleinen Vorgeschmack mit Nr. 19: Kunst auf Zeit. Die Tour führt in den Würzburger Stadtteil Zellerau, in dem 2016 das Street Meet Festival stattfand. Hier konnten Dosenkünstler auf freigegebenen Flächen zeigen, was sie können. Und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen!

Ich hatte bereits vor zwei Jahren einen Blogartikel über die Street Art in der Zellerau geschrieben. Die Werke lassen sich leicht zu einem Spaziergang verbinden und daher beschloss ich, die Tour durch diese beeindruckende Freiluftgallerie in die 52 Eskapaden Würzburg aufzunehmen.


Draußen unterwegs im Fränkischen Weinland
Ob wandern, radeln, paddeln oder in aller Ruhe die Natur genießen: 52 kleine und große Eskapaden machen Lust, die schönsten Ecken in und um Würzburg zu entdecken. Für wenige Stunden, einen Tag oder ein Wochenende – unwiderstehliche Ausflüge ins Grüne warten. Märchenhafte Burgen erkunden, malerische Weinlandschaften genießen oder von Naturschätzen faszinieren lassen – es ist so einfach, mehr zu erleben als das Bekannte. Also ab nach draußen!

  • Für alle, die schnell raus aus dem Alltagstrott raus wollen, ohne weit reisen zu müssen
  • 52 Erlebnisberichte und über 200 stimmungsvolle Fotos, die zum Schmökern und Selbstlosziehen einladen
  • Für jedes Zeitbudget, ohne finanziellen Aufwand
  • Mit Orientierungs- und Übersichtskarten im Buch und GPX-Daten zum Download

52 Eskapaden in und um Würzburg bei Amazon kaufen*


Raus, in jeder freien Minute und nahezu jedem Wetter

Was bedeutet es, einen Outdoor-Reiseführer zu schreiben? Anfangs hatte ich davon selbst keine Vorstellung. Klar war nur, dass ich sehr viel Zeit draußen verbringen würde. Denn es war mir wichtig, jede Tour selbst gemacht zu haben und mich nicht auf Online-Recherche und die Berichte anderer zu verlassen.

Ich wollte authentisch darüber schreiben können und von meinen eigenen Erfahrungen und Erlebnissen berichten. Zudem lässt es sich auf dieser Grundlage auch viel einfacher schreiben.

52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg

Rückblickend habe ich dann wirklich verdammt viel Zeit draußen verbracht. Ab Ende Januar 2019 noch neben meiner 4-Tage-Woche und ab Mai quasi Vollzeit. Es war schon länger beschlossene Sache, dass ich meinen Job nach 18 Jahren in 2019 kündigen würde. Der Autorenauftrag beschleunigte das Ganze ein bisschen. Ich hätte direkt in einen neuen Job übergehen können, doch ich gönnte mir eine 3 monatige Pause und konnte mich während dieser Zeit voll auf das Buch konzentrieren.

8 Monate lang draußen unterwegs

Für das Tracken und Dokumentieren der einzelnen Touren habe ich etwa 8 Monate gebraucht. Grund hierfür ist nicht nur der enorme Zeitaufwand pro Eskapade, sondern auch die Tatsache, dass es für jede Jahreszeit Touren mit passenden Bildern geben sollte.

Und das sind die Strecken, die ich in dieser Zeit grob zurückgelegt habe:

  • 650km gewandert
  • 220km geradelt
  • 20 Flusskilometer gepaddelt
  • und ein bisschen geklettert
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg

Besondere Momente

Klar ist nicht immer alles heiter Sonnenschein. Manchmal auch im wahrsten Sinne des Wortes. Neben dem gelegentlichen Verlaufen und Verfahren sorgte meist das Wetter für unangenehme Momente. Mal wurde ich von einem Gewitter mit Unwetterpotential gejagt, mal musste ich eine lange Tagestour bei 35° im Schatten tracken – ohne unterwegs viel Schatten zu finden.

Für andere schien das Schlimmste immer zu sein, dass ich gute 90% der Touren allein unterwegs war. Schließlich konnte ich mich nicht nur auf die Wochenenden beschränken, wenn mögliche Begleiter Zeit für Outdoor-Aktivitäten hätten. Dann wäre ich ja heute noch nicht fertig mit dem Buch.

Aber ich muss sagen, dass ich es sehr angenehm und geradezu meditativ fand, zum Beispiel allein durch den Wald zu marschieren. So konnte ich mein eigenes Tempo anschlagen und in Ruhe viel zu viele Fotos machen. Und nein, ich hatte nie Angst, allein durch den Wald zu laufen 😉

Ein paar richtig schöne Momente:

  • Eskapade 8 – Anden-Feeling
    Ich habe in die dichte Wolle des furchtbar süßen Lamas Emma gegriffen (siehe Bild weiter oben)
  • Eskapade 10 – Blumiges Gipfelkreuz
    Unterwegs habe ich den ersten Maikäfer seit etwa 20 Jahren entdeckt
  • Eskapade 44 – Kindheitstraum
    Ich habe verblüfft einem Waschbären hinterher geschaut, der unbekümmert meinen Weg kreuzte
  • Eskapade 52 Blaues Gold
    Erntezeit: ich habe massenhaft Brombeeren am Wegesrand genascht

Meine persönlichen Lieblingstouren

Gleich vorweg: alle Touren sind toll; sonst hätten sie ja nicht den Weg ins Buch gefunden. Aber natürlich habe ich ein paar Lieblinge unter meinen Eskapaden. Und die möchte ich dir kurz vorstellen:

Eskapade 2 – Die Lichter der Stadt

52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg

Wenn die Sonne sich langsam dem Horizont nähert, beginnt diese Tour an der Straßenbahnhaltestelle Steinbachtal. Man folgt einem versteckt liegenden Weg den Berg hinauf und kann bald den Blick über Würzburg schweifen lassen. Nach und nach gehen die Lichter der Stadt an, die sich zu Füßen des Wanderers ausbreitet.

Am Nikolaushof kann man sich einen Sundowner auf der Außenterrasse gönnen und dabei die spektakuläre Aussicht von Nikolausberg genießen.

Wenige Meter weiter bietet auch der Außenbereich des Käppele super Bedingungen, um dieses alltägliche und trotzdem besondere Ereignis zu beobachten. Gleichzeitig ist hier auch ein perfekter Standort für spektakuläre Nachtaufnahmen der Stadt.

Mit Hilfe einer Taschen- oder Stirnlampe geht weiter entlang des Stationswegs bis zur Straßenbahnhaltestelle Löwenbrücke, die den Endpunkt der Tour darstellt.

Strecke: 2km
Dauer: gemütliche 45 Minuten Gehzeit + Beobachtung den abendlichen Schauspiels

Eskapade 22 – Wer singt denn da?

52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg

Die Tour startet am Parkplatz des Vogelschutzgebiets Garstadt und führt von dort zunächst ins Schutzgebiet Elmuß. Dort breitet sich im März/April ein Teppich aus Blumen und Bärlauch aus. Weiter geht es in den Wald, wo den Wanderer etwas ganz Merkwürdiges erwartet: eine Sanddüne.

Schmale Pfade schlängeln sich an Seen vorbei und man biegt in Richtung Grafenrheinfeld ab. Dort verläuft das Naturschutzgebiet Alter Main entlang des alten Flussarms und mit Glück kann man Haubentaucher und Reiherenten beobachten.

Der Weg führt weiter ins Schutzgebiet Garstadter Holz. Es handelt sich um einen seltenen Hartholz-Auenwald und wer hier zufällig einem Specht bei der Arbeit lauschen kann, versteht auch die Bedeutung von Hartholz: es klingt, als würde er auf Metall einhämmern!

Dann erreicht man wieder das Vogelschutzgebiet Garstadt, das im Frühjahr vielen, teils seltenen Vogelarten einen Brutplatz bietet. Und von einem Beobachtungsturm hat man den perfekten Überblick über den großen See.

Strecke: 21km
Dauer: man sollte 6 – 7 Stunden einplanen

Eskapade 48 – 50 Shades of Green

52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg
52 Eskapaden Würzburg

Wir starteten die Tour in Bad Mergentheim. Aber natürlich sind auch andere Startpunkte entlang der Tauber möglich, oder auf Grund des Wasserstands auch notwendig. Nähere Informationen bietet hier der Verleihservice.

Schon nach wenigen 100 Metern fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Dicht stehende Bäume begrenzen die Szenerie, die aus unzähligen Grüntönen und einem unglaublichen Durcheinander aus Vogelstimmen besteht. Gleichzeitig bleibt der Lärm von Menschen und Motoren hinter der grünen Wand zurück. Libellen tanzen durch die Luft, Frösche hechten erschrocken ins Wasser und mit Glück kann man einen Eisvogel bei der Jagd beobachten.

Hinter jeder Kurve wartet eine neue Facette der Tauber und sanft gleitet man durch diesen spannenden, urwaldähnlichen Mikrokosmos.

Bei unserer Variante bildete Lauda den Endpunkt des ersten Tages. Aber prinzipiell kann man dort stoppen, wo eine Unterkunft in der Nähe ist. Also Kanu an Land ziehen, Taschen etc. schultern und zur Unterkunft laufen.

Am nächsten Morgen geht es dann zurück auf die Tauber. Bis wohin der zweite Tag führt, ist von der eigenen Ausdauer und der Absprache mit dem Verleihservice abhängig. Wir haben den Endpunkt der Tour erst einmal offen gelassen und unterwegs beschlossen, bis Dittigheim zu fahren.

Am Ende der Tour kontaktiert man den Verleihservice und lässt sich und das Kanu wieder nach Bad Mergentheim zurückbringen.

Strecke: in unserer Variante 14km am ersten und 7,5km am zweiten Tag
Dauer: wir haben dafür gemütliche 4,5 und 2 Stunden gebraucht

Die Familie der 52 Eskapaden

Der Würzburg-Band ist natürlich nicht allein, sondern gehört zu den jüngsten Mitgliedern der großen 52 Eskapaden-Familie.

Ganz neu ist auch ein Deutschland-Band, der Wochenend-Touren der verschiedener Regionen bzw. Eskapaden-Bücher enthält. Auch die Region um Würzburg ist mit einer Tour vertreten und zwar einem Miniurlaub in Wiesenbronn (Eskapade 52 im Würzburg-Band)

52 kleine und große Eskapaden Wochenenden in Deutschland bei Amazon kaufen*

Die 52 Rhön-Eskapaden muss ich mir unbedingt holen. Die Rhön ist eine geniale Wanderregion und ich bin dort sehr gerne unterwegs. In dem Band finden sich sicher einige ganz tolle Touren, die ich machen werde.

52 kleine und große Eskapaden in der Rhön bei Amazon kaufen*

Auch die 52 Eskapaden Erlangen, Führt, Nürnberg stehen auf meinem Wunschzettel. Die Region ist gar nicht so weit von mir entfernt, aber trotzdem bin ich dort noch nie gewandert. Ich bin sehr gespannt, was es dort Tolles zu erleben und zu entdecken gibt.

52 Eskapaden Erlangen, Führt, Nürnberg bei Amazon kaufen*

Ebenfalls ein Kandidat für meine Wunschliste sind die 52 Rhein-Main-Eskapaden. Ich bin vor einigen Jahren schon einmal bei Rüdesheim durch die Weinberge gewandert und eigentlich verstehe ich gar nicht, warum das ein einmalige Erlebnis geblieben ist. Das gilt es zu ändern!

52 Eskapaden in der Region Rhein-Main bei Amazon kaufen*

Hier sind noch ein paar weitere Mitglieder der großen 52 Eskapaden-Familie (Affiliate-Links):

Wie gesagt, ist das nur ein kleiner Querschitt. Hier findest du alle weiteren Bände der 52 Eskapaden*.

Verrate mir deine Meinung

Wie du dir vorstellen kannst, habe ich mich monatelang mit fast nichts anderem beschäftigt als den „52 Eskapaden in und um Würzburg“. Daher ist es mir natürlich unglaublich wichtig, ein Feedback für meine Arbeit zu erhalten.

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlassen würdest.


Pinne mich!

Der Artikel enthält Empfehlungs-Links, die mit * gekennzeichnet sind. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Preislich ändert sich für dich dadurch nichts.




Newsletter abonnieren

Schreibe einen Kommentar