Street Art Würzburg – Stadtteil Zellerau

Street Art Würzburg

In Würzburg fanden in den letzten Jahren immer wieder Street Meet Festivals statt. Hierfür wurden für Street Art Künstler Flächen in der Stadt freigegeben, die sie legal mit Spraydosen und Pinseln in Kunstwerke verwandeln durften. 2016 lag der Schwerpunkt des Festivals auf dem Stadtteil Zellerau und die Street Art Würzburg wurde um zahlreiche Kunstwerke bereichert.

Street Art Würzburg im Stadtteil Zellerau

Vorbereitung

Um nicht ziellos durch den Stadtteil wandern zu müssen, habe ich die Locations des Street Meet Festivals 2016 und noch ein paar anderer Werke vorher aus dem Internet zusammengeschrieben. Sehr hilfreich waren hier ein Bericht auf der Seite des Radio Senders Radio Gong und das WürzburgWiki.

Tag 1: nass, kalt, ungemütlich

Für die erste Fototour durch den Würzburger Stadtteil Zellerau hatte ich mir das widerlichste Wetter ausgesucht: Schneematsch und gelegentlicher Schneefall bei feuchtkalten 3°C. Eigentlich kein Wetter, bei dem Michael und ich gerne draußen herumspazieren. Aber wenn man einen Vollzeitjob hat und die Sonne prinzipiell nur scheint, wenn man im Büro sitzt… Naja, manchmal muss man es nehmen, wie es kommt und das Beste daraus machen.

Endhaltestelle der Zellerauer Straßenbahnlinien

Wir starteten nahe der Endhaltestelle der Straßenbahnlinien 2 und 4. Hier fahren sie eine große Schleife, um anschließend in Richtung Innenstadt zurückzufahren. Entlang der Schienen wurde eine Mauer in der Länge des gesamten Häuserblocks für die Street Art Künstler freigegeben. Und so hat sich die PNR Crew hier entsprechend ausgetobt.

Street Art

Das ehemalige Bürgerbräu-Gelände

Nicht weit entfernt befindet sich das ehemalige Bürgerbräu-Gelände. Seit 2012 werden die denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Brauerei umgebaut und beherbergen inzwischen ein Kultur-und Kreativzentrum.

Am Eingang des Geländes stehen ein paar Fässer, die zwar nicht Teil des Street Meet Festivals waren, aber trotzdem sehr dekorativ entlang der Zufahrtsstraße standen.

Street Art Würzburg

Die anderen Werke der letzten Jahre auf dem Areal haben entweder die aktuellen Umbaumaßnahmen nicht überstanden oder wir haben sie einfach nicht gefunden.

Kreuzung Frankfurter Straße/Neidertstraße

Der Schneematsch hatte die Metamorphose zu großen Pfützen fast abgeschlossen, als wir die Kreuzung Frankfurter Straße/Neidertstraße erreichten.

Street Art Würzburg

Zufallsfund

Wenige Meter weiter entdeckte ich zufällig noch ein Trafohäuschen (?), das auch sehr schön umgestaltet wurde. So weit ich weiß, ist es aber nicht Teil eines Street Meet Festivals gewesen, sondern es müsste einige Jahre älter sein.

Street Art Würzburg

Moscheeweg

Weiter ging es zum Moscheeweg. Hier wurde ebenfalls ein Trafohäuschen rundherum in ein Kunstwerk verwandelt. Verantwortlich hierfür ist die Künstlerin Tigapigs.

Street Art Würzburg

Frankfurter Straße 22

Unser letztes Ziel an diesem Tag war das Gebäude in der Frankfurter Straße 22, das mich sehr an die Werke in der Hall of Fame erinnerte. Die Sonnenuhr war – so weit ich zurückdenken kann – schon immer ein Teil des Gebäudes. Aber das Werk des Künstlers Marode wurde farblich perfekt angepasst.

Street Art Würzburg

Street Art Würzburg

Da wir beide ziemlich durchgefroren waren, vertagten wir die übrigen Locations auf das nächste Wochenende.

Tag 2: die restlichen Street Art Werke in der Zellerau…

… oder besser: die Werke, die ich gefunden habe.

Die zweite Fototour in den Stadtteil Zellerau unternahm ich diesmal allein. Das Wetter war zwar wieder recht kühl und grau, aber wenigstens beständiger.

Zellerauer Mittelschule

Als erstes steuerte ich die Mittelschule der Zellerau an. Die HPZ Crew hat hier die komplette Fassade am Pausenhof mit einem beeindruckenden Bild verschönert. Wenn ich da an die trostlosen Pausenhöfe meiner Schulzeit zurückdenke, könnte ich fast etwas neidisch werden.

Street Art Würzburg

Street Art Würzburg

Tor des Löschzugs 4

Das nächste Ziel sollte das Tor des Löschzugs 4 der Freiwilligen Feuerwehr werden. Also schlenderte ich durch Straßen, die ich bisher nur dank Google Maps kannte und die ich nachts zum Teil auch nicht unbedingt allein entlang gehen möchte.

Nach etwa 15 Minuten erreichte ich das Gebäude der Feuerwehr. Leider hat der Zaun kein Foto zugelassen und durch die Eisenstangen des Tors war nur ein Bild des rechtes Teils des Graffito möglich.

Street Art Würzburg

Brücke der Deutschen Einheit

Mein letztes Ziel dieser zweiten Fototour wurden die Pfeiler der Brücke der Deutschen Einheit. Ich vermute, dass sie nicht Teil des Street Meet Festivals 2016 waren, sondern eher während eines vorangegangenen Festivals entstanden sind.

Auf der anderen Main-Seite stehen auf dem Deich zwei Pfeiler, deren Bilder bereits irgendwelchen Schmierfinken zum Opfer gefallen sind.

Street Art Würzburg

Die vier Brückenpfeiler auf der Zellerauer Mainseite hingegen waren noch unberührt.

Street Art Würzburg

 


Dieser Artikel enthält keine bezahlte Werbung und es bestanden keine Kooperationen. Es handelt sich um einen Erfahrungsbericht, der auf meiner eigenen, ehrlichen Meinung beruht.


 

2 Kommentare bei „Street Art Würzburg – Stadtteil Zellerau“

  1. Hallo Verena, ich bin begeistert!
    Ähnliche Streifzüge mache ich durch München.
    Eine Frage: Eine liebe Kollegin von mir zieht zurück in Ihre frühere Heimatstadt Würzburg – hast du schon mal überlegt, kleine Führungen zu deinen Highlights anzubieten? Oder gibt es so etwas in Würzburg schon? Ich würde sie gerne auf Entdeckerreise schicken… Lieben Gruß, Gabi

    1. Liebe Gabi,
      tut mir leid, aber ich biete keine Touren an. Ich wüsste aber auch nicht, dass es in Würzburg einen Anbieter für Street Art-Führungen gibt. Bei Interesse kann ich dir aber gerne eine getrackte Tour durch den Stadtteil Zellerau zuschicken, die deine Kollegin dann z. B. mit dem Handy nachlaufen könnte. Schicke mir einfach eine E-Mail auf verena@hinter-dem-horizont.com
      Ansonsten ist für die normalen Stadtführungen z. B. der Nachtwächter bekannt. Vor Jahren habe ich da mal eine Tour mitgemacht und auch der geborene Würzburger kann hierbei etwas Neues über seine Heimatstadt lernen. Oder vielleicht ist auch eine Kellerführung im Staatlichen Hofkeller unter der Residenz interessant. Ich persönlich finde den großen Keller mit den alten Fässern immer wieder spektakulär.
      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen 🙂
      Liebe Grüße
      Verena

Schreibe einen Kommentar

2 × drei =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen