5 Tage auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg

Wandern wird immer beliebter. Früher als Zeitvertreib für alte Leute verrufen, zieht es heute immer mehr junge Menschen nach draußen. Für viele ist die Nähe zur Natur der perfekte Ausgleich zum stressigen Alltag. Und auch ich schätze die innere Ruhe, die ich beim Wandern finde. Daher reizte es mich schon länger, während einer mehrtägigen Wanderung tiefer in das Erlebnis „die Natur und ich“ einzutauchen und suchte mir als erste Mehrtagestour den landschaftlich reizvollen Fränkischen Rotweinwanderweg aus.

Warum meine Wahl ausgerechnet auf diesen Wanderweg fiel? Auf meiner Liste stehen viele solcher Mehrtagestouren mit unterschiedlichsten Längen. Aber ich wollte erst einmal klein anfangen. Klein ist natürlich relativ, aber die knapp 80km des Fränkischen Rotweinwanderwegs erscheinen mir überschaubar.

Streng genommen war es nicht meine erste Mehrtagestour, sondern bereits die dritte. Mit den Titeln „erste und zweite mehrtägige Wanderung“ dürfen sich eigentlich Wanderungen in Namibia schmücken:

Beide Wanderungen waren aber geführt und hatten Gesamtstrecken um die 20km, die ich heute während einer Tageswanderung zurücklegen würde. Daher zählen sie irgendwie nicht.

Wandern auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg

Du kannst den Fränkischen Rotweinwanderweg als Mehrtagestour laufen oder auch nur eine einzelne Etappe als Tagestour wandern. Nachfolgend möchte ich einen kurzen Überblick über den Weg geben und die An- und Abreise für die Mehrtageswanderung beschreiben. Bei den einzelnen Etappen werde ich dann noch auf die Verbindungen bei einer Tagestouren eingehen.

Ich beschreibe die Wanderung von Nord nach Süd, also von Großwallstadt nach Bürgstadt. Du kannst die Tour aber natürlich auch in umgekehrter Richtung laufen.

Eckdaten der Tour

  • offizielle Länge: 79km
    Ohne Strecken von und zu Hotels
  • Schwierigkeit: mittel bis schwer
    Die Tagesetappe allein betrachtet sind mittel, aber die Gesamtlänge macht es schwer
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Mehrtageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Aschaffenburg, weiter mit der Buslinie 60 bis Großwallstadt/Quellenstraße und 500m zu Fuß bis zum Sporthotel
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg bis Ausfahrt Großwallstadt, im Kreisverkehr die 1. Ausfahrt und dann 2x links. Parkplätze sind vor dem Sporthotel.

Abreise bei Mehrtageswanderung

  • zurück nach Großwallstadt
    Ab Haltestelle Tabakhalle oder Marktstraße mit Linie 80 nach Miltenberg. Mit der WestFrankenBahn bis Obernburg-Elsenfeld und dort in die Buslinie 60 umsteigen. Bis Großwallstadt/Qullenstraße.

Die Region Churfranken

Der Fränkische Rotweinwanderweg verläuft in der Region Churfranken. Diese erstreckt sich im Westen Frankens von Aschaffenburg bis Wertheim und liegt im Grenzgebiet zwischen Spessart und Odenwald. Der Main fließt wie eines Lebensader hindurch und erschafft in Kombination mit Wäldern und Kulturflächen eine abwechslungsreiche Landschaft, die sich perfekt für eine aktive Auszeit eignet.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Die schönsten und besten Kulturflächen sind natürlich die Weinberge. Okay, ich bin als Unterfranke in der Hinsicht vielleicht etwas vorbelastet 🙂 Aber Weinberge sind ja nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch für den Gaumen. Und so ungern ich es zugebe, aber Churfranken hat ausgezeichnete Weine und ist vor allem für seine Früh- und Spätburgunder bekannt.

Anders als meine heimischen Weinberge werden sie aber teilweise auf einzigartige Weise an den Steilhängen des Maintals kultiviert: auf Sandsteinterrassen. Dieser Baustoff ist in Churfranken allgegenwärtig, sticht aber vor allem bei den außergewöhnlichen Weinterrassen ins Auge.

„Churfranken“ ist übrigens ein Kunstname. Angelehnt an die Kurfürstentümer verwendete man deren frühere Schreibweise Chur wie in Chvrfvrst und fügte Franken hinzu. Und schon war der Name des Vereins gefunden, der die Region vor allem touristisch vermarktet.

Allgemeines zum Fränkischen Rotweinwanderweg

Die offizielle Etappen-Einteilung

Der Fränkische Rotweinwanderweg ist 79km und wird offiziell in 6 Etappen unerteilt

  • Großwallstadt – Großostheim 16,2km
  • Großostheim – Elsenfeld 17,2km
  • Elsenfeld – Erlenbach 14,6km
  • Erlenbach – Klingenberg 4,1km
  • Klingenberg – Großheubach 10,1km
  • Großheubach – Bürgstadt 15,2km

Vermutlich ist dir aufgefallen, dass die offizielle 4. Etappe sehr kurz ist. Das ist zwar meiner Meinung nach das schönste Teilstück des Wanderwegs, aber als Tagesetappe war mir das zu wenig. Daher habe ich sie mit der offiziellen 5. Etappe zusammengefasst und hatte auf diese Weise eine 5-Tageswanderung mit ähnlichen Strecken an jedem Tag.

Die beste Zeit für den Fränkischen Rotweinwanderweg

Der Wanderweg kann theoretisch ganzjährig begangen werden. Besonders schön ist aber die Zeit von Mai bis Oktober/November, wenn in den Weinbergen der nächste Jahrgang in Arbeit ist.

  • Mai: Austrieb der Reben
  • Juni: Rebblüten
  • Juli/August: üppiges Grün
  • ab Mitte August: Färbung der Trauben
  • ab Mitte/Ende September: Lese des Weins
  • Oktober/November: Färbung der Weinblätter

Bei der Wahl der Zeit solltest du aber immer auch das Klima berücksichtigen. Auf Sonnenschein oder Regen hast du natürlich keinen Einfluss. Aber bedenke, dass es im Sommer vor allem in den Weinberge sehr warm wird und man dort regelrecht gebacken werden kann. Auch die Sonneneinstrahlung ist dort intensiv.

Ich war Anfang Juni unterwegs und es war an den ersten drei Tage furchtbar warm. Dann folgte ein immer noch sehr warmer Tag mit Sonne-Wolken-Mix und schließlich ein kompletter Regentag.

Prinzipiell musst du bei einer mehrtägigen Wanderung auf alles vorbereitet sein, aber die Jahreszeit gibt zumindest einen groben Rahmen vor.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Unterkünfte entlang der Strecke

Entlang des Wanderwegs gibt es eine ausreichende Auswahl an Unterkünften. Diese solltest du im Voraus buchen, damit du dich während der Wanderung nicht noch um ein Bett kümmern musst.

Leider liegen die Unterkünfte nicht immer direkt an Start- und Endpunkten der jeweiligen Etappen. In zwei Fällen waren meine Unterkünfte ca. 1,5km entfernt, aber das war machbar.

Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke

Besonders schön ist die Einkehr in einer Häckerwirtschaft, also direkt beim Winzer. Diese sind jedoch nicht immer geöffnet, sondern verteilen sich mit unterschiedlicher Dauer über Frühjahr bis Herbst. Normalerweise kannst du die Öffnungszeiten im Weinkalender nachlesen, doch 2020 wurden viele Termine gestrichen und online leider nicht aktualisiert. Nächstes Jahr kann man sich hoffentlich wieder auf den Weinkalender verlassen.

Neben Wein aus dem eigenen Weingut kann man in den Häckerwirtschaften auch kleinere und manchmal auch größere Gerichte bestellen.

Wandern ohne Gepäck auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg

Ich habe meinen Rucksack jeden Tag von Hotel zu Hotel getragen. Das Gewicht des Rucksacks war mit 7,5kg inkl. Getränke überschaubar, denn wirklich viel brauchte ich während der 5 Tage nicht. Und wer wie ich immer ein kleines Reisewaschmittel dabei hat, spart zusätzliches Gewicht.

Hier erfährst du mehr zu meiner Packliste für eine mehrtägige Wanderung mit Unterkünften

Fränkischer Rotweinwanderweg

Aber es ist natürlich komfortabler, wenn man nur mit dem kleinen Tagesrucksack unterwegs ist. Und dafür gibt es auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg zwei Möglichkeiten:

  • Nutzung eines Gepäcktransfers
    Das Unternehmen TS Touristik aus Aschaffenburg bietet Pakete aus Übernachtungen und Transport des Gepäcks zwischen den Unterkünften an. Erfahrung habe ich damit allerdings nicht.
  • Nutzung des ÖPNV
    Der öffentliche Nahverkehr entlang des Wanderwegs ist gut ausgebaut. Du kannst dir also auch ein nettes Hotel suchen und jeden Tag mit der Linie 781 der WestFrankenBahn und/oder den Buslinien 60, 61, 80 und 81 zu den Startpunken der jeweiligen Etappe und von deren Endpunkt wieder zurückfahren. Ich habe den ÖPNV zur An- und Abreise genutzt und die Fahrpläne sind ausreichend getaktet, um sie auch während der Wanderung zu nutzen. Eine Wochenkarte könnte hier Sinn machen, deren Tarif hängt aber vom Standort des Hotels ab.

Information zu den Gehzeiten

Die angegebenen Zeiten in den „Eckdaten der Tour“ entsprechen der reinen Gehzeit bei ca. 5km/h.

In der Tourübersicht von Komoot am Ende jeder Etappe sieht du, wie lang ich tatsächlich für die jeweilige Strecke gebraucht habe. Das heißt, es sind Pausen und Fotostopps enthalten. So wie meine kleine Siesta im Wald nahe dem Lützeltal 😉

Fränkischer Rotweinwanderweg

Fränkischer Rotweinwanderweg Etappe 1: Großwallstadt – Großostheim

Beim Einstieg in den Rotweinwanderweg fällt zunächst auf, dass der Namensgeber weit und breit nicht zu entdecken ist. Erst gegen Mitte der Tour kommt der erste Weinberg in Sicht. Doch keine Sorge, bei den anderen Etappen ist der Name des Wegs Programm 😉

Eckdaten der Tour

  • Länge: 16,5km
  • reine Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht bis mittel
    Die erste Hälfte verläuft eben, dann folgt eine Steigung an einem Weinberg, zum Ende geht es nur noch bergab.
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Tageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Aschaffenburg, weiter mit der Buslinie 60 bis Großwallstadt/Quellenstraße und 500m zu Fuß bis zum Sporthotel
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg bis Ausfahrt Großwallstadt, im Kreisverkehr die 1. Ausfahrt und dann 2x links. Parkplätze sind vor dem Sporthotel.

Abreise bei Tageswanderung

  • zurück nach Aschaffenburg
    Am Marktplatz an der gleichnamigen Haltestelle in Linie 54 einsteigen bis Aschaffenburg Hauptbahnhof.
  • zurück nach Großwallstadt
    In Aschaffenburg umsteigen in Linie 60 bis Großwallstadt.

Die ersten holprigen Schritte auf dem Wanderweg

Ich reiste morgens mit öffentlichen Verkehrsmitteln an und war gegen 10:00 Uhr an der Bushaltestelle Quellenstraße in Großwallstadt. Radweg und Straße brachten mich schnell zum Beginn des Fränkischen Rotweinwanderwegs am Sporthotel.

Es wäre schön gewesen, hier einen markanten Startpunkt für ein Selfie zu haben. Ich bin zwar nicht so der Selfie-Typ, aber hier hätte ich es passend gefunden. Doch der Start ist leider unspektakulär und besteht nur aus einer Übersichtskarte der ersten Etappe. Also habe ich mangels passendem Motiv das Sporthotel fotografiert…

Und auch die erste Markierung suchte ich vergeblich. Möglich, dass ich sie übersehen habe. Du kennst das bestimmt auch: ich muss mir immer erst das entsprechende Bild einprägen. Danach entdecke ich es an Hand der Farbaufteilung immer schon aus weiter Entfernung, wenn die Details noch gar nicht erkennbar sind.

Also überließ ich es Komoot, mir die ersten Meter zu weisen. Dann entdeckte ich eine Markierung an einer Straßenleuchte und kurz darauf die nächste… Kleine Hilfestellung für dich: du folgst der Straße, die links des Sporthotels abzweigt. Oder verwende am besten meine GPX-Daten, die ich dir extra unter jeder Etappe zum Download bereitstelle.

Vorbei an Fachwerkschönheiten zum Main

Zunächst wird Großwallstadt durchquert und die ersten von unzähligen Fachwerkhäusern auf dem Weg sind zu bestaunen. Schnell ist der Main erreicht. Radfahrer werden auf den Mainradweg umgeleitet und so kannst du entspannt am Ufer entlang laufen. Im Juni paddeln Gänse mit einem Tross aus Jungvögeln über das Wasser und vereinzelte, kleine Sandstrände locken Passanten bei warmen Temperaturen mit einer Abkühlung.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Urlaubsfeeling am Seengebiet Niedernberg

Unter der hellblau-roten Roland-Schwing-Brücke verläuft der Weg mit Radfahrern weiter und wenig später ist das Seengebiet Niedernberg erreicht. Das Wasser erstrahlt je nach Sonnenstand in einem kühlen Eisblau oder einem karibisch-klaren Grün-blau. Total irre… und einladend, wie ein paar Badegäste bei schönstem Juni-Wetter demonstrierten. Sind die Füße bereits heiß gelaufen, kannst du ja mal die Wassertemperatur testen.

Seengebiet Niedernberg
Seengebiet Niedernberg

Am nördlichen Ufer reihen sich die traumhaften Häuser des Seehotels Niedernberg auf und vermitteln den Charme eines stilvollen Seebads. Der Komplex ist wie ein kleines Dorf aufgebaut und ein kurzer Abstecher in den Innenhof führt wie in eine andere Welt.

Seengebiet Niedernberg
Seehotel Niedernberg

Zwischen Feldern, Wiesen und Weiden

Vorbei am Honisch Beach und dem Silbersee führt der Weg an einer wenig befahrenen Straße entlang und überquert die Bundesstraße in Richtung Wald. Es geht parallel zum Wald weiter auf einer breiten Fahrspur, die ich zunächst für einen überdimensionierten Fahrradweg hielt. Tatsächlich trifft man hier aber alles und jeden: Radfahrer, Wanderer, Gassigeher, Inline-Skater, Pferde mit Reiter, Autos, Traktoren, Rollskifahrer, Nordic Walker,… und sogar ein Pferdegespann. Aber die Straße ist breit und es ist Platz für alle.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Zunächst führt der Weg immer zwischen Feldern entlang, dann reihen sich (Reit-)Höfe, Weiden, Koppeln und ein Golfplatz aneinander. Begleitet vom Ploppen abgeschlagener Golfbälle und dem Muhen und Blöken von Kühen und Schafen geht es weiter bis zu einem markanten Churfranken-Wegweiser an der Grenze zwischen Großwallstadt und Großostheim.

Endlich – der erste Weinberg auf dem Rotweinwanderweg

Nach einem kurzen Abstecher in den Wald stehst du plötzlich vor einem verschlossenen Tor zum Weinberg Reischklingeberg.

Davon gibt es einige entlang des Wegs. Sie sollen die Weinberge vor Wildscheinen und Rehen schützen und müssen daher immer wieder geschlossen werden.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Der Weg führt im Weinberg bergauf… die erste Steigung auf dem Wanderweg. Doch schnell bist du oben angelangt und vorbei an Schrebergärten und Wochenendhäusern breitet sich bald rechts ein weites Panorama aus. Auf der linken Seite steht eine überlange Bank, die sog. Friedensbank, mit der nach Ende des Ersten Weltkriegs ein Zeichen gesetzt werden sollte.

Trotz Hürden und Pausen weiter zum Etappenziel

Zwischen den Bäumen geht es weiter und hier weichen meine GPX-Daten, die du unten findest, von der offiziellen Wegführung ab. Der Grund war eine Sperrung des Wegs, die ich umgehen musste. Es war aber kaum ein Umweg.

Vorbei an der Wendlinuskappele führt der Weg wieder zwischen Felder und Koppeln, streift den Waldrand und zweigt dann wieder zu den Weinbergen ab. Angeblich geht es hier 26% zwischen den Rebhängen bergab. Es kam mir aber längst nicht so steil vor. Rechts und links stehen teils urige Weinbergshäuschen zwischen den Weinzeilen.

Weinberge am Rotweinwanderweg
Weinberge

Einkehrtipp: Gutsauschank Höflich
Falls geöffnet ist, weist ein Aufsteller darauf hin oder einfach online nachschauen. Die weitläufige Terrasse ist perfekt für eine Pause und neben leckerem Wein bietet die Karte auch kleine und größere Gerichte.

Ja, das steht eine Weißweinschorle… Und das auf dem Rotweinwanderweg? Sorry, für Rotwein war es einfach zu heiß 😉

Gutsausschank Höflich

Bis zum Marktplatz von Großostheim ist es nicht mehr weit. Er ist der Endpunkt der 1. Etappe und bildet mit einigen hübschen Fachwerkhäusern und der Peter und Paul Kirche einen würdigen Abschluss.

Ende Etappe 1 des Fränkischen Rotweinwanderwegs
Ende Etappe 1 des Fränkischen Rotweinwanderwegs

Etappe 1 des Fränkischen Rotweinwanderwegs auf Komoot

Ob eine der Etappen oder der ganze Fränkische Rotweinwanderweg: hol dir die GPX-Daten für Etappe 1. Schau auch gerne auf meinem Komoot-Profil vorbei. Vielleicht findest du ja noch andere interessante Touren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Komoot zu laden.

Inhalt laden

Fränkischer Rotweinwanderweg Etappe 2: Großostheim – Elsenfeld

Viel Wald und die traumhafte Weinlage des Lützeltals… das ist Etappe 2 des Rotweinwanderwegs. Im Gegensatz zum Vortag hat das Höhenprofil einen Wellenverlauf. Nicht besonders stark, aber spürbar, wenn die Beine vom Vortag noch etwas müde sind.

Eckdaten der Tour

  • Länge: 17,4km
  • reine Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel
    Diese Etappe weist ein paar Steigungen auf.
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Tageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Aschaffenburg, weiter mit der Buslinie 54 bis Großostheim/Marktplatz
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg bis Großostheim. Parken in Großostheim

Abreise bei Tageswanderung

  • zurück nach Aschaffenburg
    Zurück zum Bahnhof gehen und mit der WestFrankenBahn oder der Buslinie 60 nach Aschaffenburg/Hauptbahnhof fahren.
  • zurück nach Großostheim
    In Aschaffenburg in die Buslinie 54 nach Großostheim umsteigen.

Kurzes Déjà-vu

Die Tour beginnt, wo sie am Vortag endete: am Marktplatz in Großostheim. Von dort verlässt du den Ort wieder grob in Richtung Großwallstadt, jedoch auf einem anderen Weg.

Vorbei an Höfen und Koppeln hast du nach gut 2km vermutlich ein Déjà-vu, denn das markante Churfrankenschild an einer Kreuzung hast du bereits am Vortag gesehen. Tatsächlich verläuft der Weg ein kurzes Stück auf der bekannten Strecke. Diesmal gehst du am Tor zum Reischklingeberg vorbei und läufst geradeaus weiter zum Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Schutzhütte mit Aussicht

Der breite Forstweg führt bergauf zu einer Schutzhütte mit einem schönen Weitblick. Einzig das Gewerbegebiet von Niedernberg fällt etwas negativ auf. Von hieraus folgst du einem schmalen Trampelpfad.

Schutzhütte am rotweinwanderweg

Wald und Waldrand wechseln sich immer wieder ab und bieten an warmen Tagen willkommenen Schatten.

Nach einem Abstecher auf eine wenige befahrene Straße (wie der vermeintliche Radweg an Tag 1) ist das Lützeltal erreicht.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Lützeltal – der „Wurmfortsatz“ im Tourverlauf

Bei der Planung des Rotweinwanderwegs hatte ich mich über den „Wurmfortsatz“ im Tourverlauf gewundert und spielte sogar kurz mit dem Gedanken, diese Schleife einfach wegzulassen. Da hätte ich aber etwas verpasst! Zum einen die Erkenntnis, dass das Lützeltal ein Weinberg ist und dann auch noch ein ganz besonders schöner.

Fränkischer Rotweinwanderweg
Fränkischer Rotweinwanderweg

Zunächst läufst du unterhalb der Weinstöcke entlang und blickst zu den Reben und einigen entzückenden Weinbergshäuschen auf. Nach einem Tor windet sich der Weg im Wald nach oben, bis der Weg oberhalb des Weinbergs erreicht ist. Nun eröffnet sich der Blick über den Weinberg hinweg in die Ferne.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Von Aussicht zu Aussicht zum Ziel

Nachdem die Runde durch das Lützeltal beendet ist, geht es am Wald entlang bis zur nächsten Weinlage: dem Pitztal, das ebenfalls über eine schöne Weitsicht verfügt.

Nun dauert es nicht mehr lange, bis Obernburg erreicht ist. Von oben hast du eine schöne Sicht auf den Ort und das Etappenziel Elsenfeld auf der anderen Mainseite.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Der Weg nähert sich dem Mainniveau und vorbei an hübschen Fachwerkhäusern kommst du zur Mainbrücke und wenig später zur Elsavabrücke. Der Endpunkt der 2. Etappe ist die Kirche in der Ortsmitte.

Einkehrtipp: Zum Karpfen
Das Hotel und Restaurant befindet sich direkt an der Mainbrücke in Obernburg und das Essen ist hervorragend.

Ich hatte hier übrigens auch übernachtet. Empfehlenswert!

Zum Karpfen Obernburg

Heute schon genug bewegt?

Falls du nach dem Abendessen einen gaaanz kurzen Verdauungsspaziergang machen möchtest, lohnt sich vom Restaurant aus ein Abstecher zum Rosengarten von Obernburg. Er ist nicht sehr groß, doch die Blütenpracht ist erstaunlich.

Rosengarten Obernburg

Etappe 2 des Fränkischen Rotweinwanderwegs auf Komoot

Ob eine der Etappen oder der ganze Fränkische Rotweinwanderweg: hol dir die GPX-Daten für Etappe 2. Schau auch gerne auf meinem Komoot-Profil vorbei.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Komoot zu laden.

Inhalt laden

Fränkischer Rotweinwanderweg Etappe 3: Elsenfeld – Erlenbach

Bei Etappe 3 hatte ich meinen ganz persönlichen Durchhänger. Die vergangenen Tage waren einfach zu heiß gewesen und ich schleppte mich an diesem Tag mühsam zum Ziel. Daher konnte ich die Strecke leider nicht in dem Maß genießen, das sie es verdient hätte. Sehr schade 🙁 Ich hoffe, ich kann dir trotzdem einen Eindruck vermitteln.

Eckdaten der Tour

  • Länge: 14,7km
  • reine Gehzeit: ca. 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
    Diese Etappe hat nur einen steilen Abschnitt
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Tageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Aschaffenburg, weiter mit der WestFrankenBahn bis Obernburg-Elsenfeld
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg bis Elsenfeld. Parken in Elsenfeld

Abreise bei Tageswanderung

  • zurück nach Aschaffenburg oder Elsenfeld
    Mit der WestFrankenBahn nach Aschaffenburg oder Elsenfeld

Entlang des Elsava-Tals

Der Startpunkt ist wieder die Kirche in Elsenfeld. Nach wenigen hundert Metern ist der Waldrand erreicht und es geht mit Blick auf das Elsava-Tal weiter. Der Untergrund wechselt dabei zwischen Asphalt, Schotter und Sand.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Zum Elsava-Tal habe ich noch eine kleine Geschichte: als ich im vergangenen Jahr für meinen Outdoor-Reiseführer 52 Eskapaden Würzburg* recherchierte, machte ich auch eine Tour in der Nähe von Mespelbrunn zur Quelle der Elsava. Ich fand ich einen idyllischen Ort mitten im Wald vor, der einem Märchen entsprungen sein könnte. Die Sonne schien durch einige Lücken im Blätterdach und nach wenigen Meter plätscherte das junge Bächlein zwischen hohem Gras außer Sicht. Und als ob dieses Märchenbild noch nicht vollständig gewesen wäre, scheuchte ich versehentlich ein Reh auf, das direkt an der Quelle getrunken hatte. Was wäre das für ein einmaliges Foto gewesen.

Aber wieder zurück zum Fränkischen Rotweinwanderweg. Der Weg steigt an und links am Waldrand taucht ein überdachtes Weinfass auf, das den Weinberg und die unterhalb liegenden Orte Rück und Schippach überblickt.

Überdachtes Weinfass

Es geht weiter bergauf, und so anstregend es möglicherweise sein mag, lohnt es sich doch für die spektakuläre Aussicht über das Elsava-Tal hinweg in die Ferne.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Weinbergswechsel im Elsava-Tal

Bald darauf geht es wieder bergab, um in den nebenan liegenden Weinberg zu wechseln. Vorbei an einer Kapelle am Berg und den einzigartigen Weinterrassen der Weinregion lädt ein schattiger Rastplatz oberhalb von Schippach zu einer Pause ein.

Kapelle Rück Schippach

Alternativroute am Kloster Hessenthal

Dem Weg folgend erreichst du das ehemalige Kloster Hessenthal. Hier überraschte mich erneut eine Wegsperrung. Diesmal erfuhr ich aber wenigstens den Grund: Coronaschutz. Der Weg durch die heutige Bildungseinrichtung ist Stand Juni 2020 nur am Wochenende offen.

Ich bog daher vor dem Komplex nach links ab und überquerte die Elsava einfach ein Stück flussaufwärts. Auf diese Weise traf ich wieder auf den Rotweinwanderweg.

Kloster Hessenthal
Elsava am Kloster Hessenthal

Trampelpfad nach Schippach

Nach einem kurzen Stück auf dem Radweg verläuft der Weg parallel dazu im Wald. Hier empfehle ich dir eine lange Hose, da der schmale Pfad den Feindkontakt mit Brennnesseln begünstigt.

Einkehrtipp: Landgasthof Grüner Hahn in Schippach
Ich hatte an diesem Tag nur Pausen an Bänken/Rastplätzen gemacht und meinen eigenen Proviant gegessen. Kurz vor Erreichen des Landgasthofs hatte ich wegen der unangenehmen Hitze eine längere Pause im Wald gemacht und verfluchte mich dann dafür, als ich direkt am Gasthof vorbeikam. Ich bin dort zwar nicht eingekehrt, aber die Lage und die Bewertungen sind gut.

Nach einer kurzen Stippvisite in Schippach geht es bergauf bis zum Waldrand und der Blick über das Tal führt zu dem Weinberg mit der kleinen Kapelle (links im Bild).

Durch das Baumreich zum Etappenziel

Es folgt ein Wechsel zwischen Wald und Waldrand, bis der Weg schließlich direkt in das Baumreich abzweigt und es bis Erlenbach durchquert.

Jetzt musst du nur noch der Straße bis zum Saint-Maurice-Platz folgen und hast den Endpunkt der 3. Etappe erreicht.

Saint-Maurice-Platz Erlenbach

Am Abend habe ich im Restaurant Zur Werft gegessen. Das war eher eine Verzweiflungstat, da das Gasthaus Zum Ross vorübergehend geschlossen hatte. Falls es dir ähnlich gehen sollte, probiere dein Glück mit etwas anderem als Pizza (die war nämlich nicht durch) oder hol dir irgendwo einen Döner 😉

Etappe 3 des Fränkischen Rotweinwanderwegs auf Komoot

Ob eine der Etappen oder der ganze Fränkische Rotweinwanderweg: hol dir die GPX-Daten für Etappe 3. Schau auch gerne auf meinem Komoot-Profil vorbei.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Komoot zu laden.

Inhalt laden

Fränkischer Rotweinwanderweg Etappe 4: Erlenbach – Großheubach

Hach, das war meine Lieblingsetappe. Vor allem der Abschnitt zwischen Erlenbach und Klingenberg ist traumhaft und ich kam vor lauter Aussichtspunkten und Fotografieren gar nicht voran. Also wundere dich nicht, dass ich für die knapp 16km über 7,5 Stunden gebraucht habe.

Wenn ich eine Etappe für eine einzelne Tageswanderung empfehlen müsste, wäre es ganz klar diese 🙂

Eckdaten der Tour

  • Länge: 15,6km
  • reine Gehzeit: ca. 3,25 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
    Nur der fakultative Abstecher zum Kräutergarten ist anstrengend.
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Tageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Aschaffenburg, weiter mit der WestFrankenBahn bis Erlenbach
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt, weiter auf der B469 in Richtung Miltenberg bis Elsenfeld und weiter in Richtung Erlenbach. Parken in Erlenbach

Abreise bei Tageswanderung

  • zurück nach Erlenbach
    Ab Haltestelle Café König mit Buslinie 83 nach Miltenberg und mit der WestFrankenBahn weiter nach Erlenbach
  • zurück nach Aschaffenburg
    mit der WestFrankenBahn weiterfahren bis Aschaffenburg

Platz mit Aussicht und Akustik

In meiner Unterkunft wurde ich beim Frühstück schon vorgewarnt, dass mir die schönste Etappe des Fränkischen Rotweinwanderwegs bevorsteht. Ich hielt es zunächst für subjektiven Regionalstolz. Doch ich wurde schnell eines Besseren belehrt.

Die Etappe startet eigentlich ganz unauffällig im Ortskern und führt wieder einmal in Richtung Wald. Schnell ist ein Pavillon erreicht, der einen schönen Blick auf Erlenbach erlaubt.

Nett, aber ich war noch nicht überzeugt.

Neben der Aussicht auf den Ort faszinierte mich aber auch die Akustik innerhalb des Pavillons. Denn als ich meine Kameratasche dort öffnete, ließ mich das unerwartete Echo herumfahren. Ich war sicher, dass da jemand ist, den ich gar nicht bemerkt hatte.

Anschließend machte ich mir einen Spaß daraus, bis zwei ältere Damen mit Nordic Walking Stöcken vorbeikamen und mich etwas irritiert anschauten…

Fränkischer Rotweinwanderweg
Fränkischer Rotweinwanderweg
Fränkischer Rotweinwanderweg

Das neue Terroir f Churfranken

Es folgen einige Metall-Skulpturen den Weinberg entlang. Die erste ist schnell erreicht: eine Weinprinzessin, die das Weinglas hebt. Ich prostete mit meinem Wasser mit einer Magnesium-Brausetablette zurück.

Kurz darauf kündigt eine weitere dieser Skulpturen das Terroir f Churfranken an. Oder eigentlich eher zwei Terroir f, denn es gibt sowohl ein neues als auch ein altes.

Terroir f Churfranken

Bei den Terroir f handelt es sich um Orte, die für den Fränkischen Weinbau von besonderer Bedeutung sind. Im Fall von Churfranken sind damit die Steilhänge gemeint, die mit Hilfe des fast allgegenwärtigen Sandsteins in einzigartige Weinterrassen untergliedert wurden.

Kurz darauf erreichst du das neue Terroir f Churfranken und ich bin sicher, die Aussicht wird dich ebenso begeistern wir mich. Winzer aus Erlenbach und Klingenberg schenken hier normalerweise Wein aus und man kann mit Blick über die Rebhänge und das Maintal einen regionalen Tropfen kosten. Bei meinem Besuch war der Ausschank leider wegen Corona geschlossen. Aber es war ohnehin noch etwas zu früh am Tag für einen Wein.

Terroir f Churfranken
Terroir f Churfranken

Die Weinterrassen hier stammen übrigens aus dem 16. und 17. Jahrhundert und sind denkmalgeschützt. Im Gegensatz zu „normalen“ Weinbergen ohne Terrassen müssen sie von Hand bewirtschaftet werden, was einen enormen Aufwand bedeutet.

Lohnender Abstecher: der Churfranken-Kräutergarten

Nur ein paar Meter weiter führen steile Stufen zum Churfranken-Kräutergarten hinunter. Er ist kein offizieller Teil des Rotweinwanderwegs, aber einen Besuch wert. Doch Achtung: es sind über 170 Stufen, die du anschließend auch wieder hoch steigen musst. Belohnt wirst du mit einem Geruchs- und Geschmackserlebnis, denn du darfst dich durch die vielen Kräuter probieren. Mein Favorit: Kaskaden-Thymian.

Churfranken-Kräutergarten
Churfranken-Kräutergarten

Das neue Terroir f Churfranken

Es folgt ein anstrengender Aufstieg zurück auf den Fränkischen Rotweinwanderweg. Kurz nach der Treppe befindet sich ein schöner Rastplatz, aber wenn eine Pause notwendig ist, dann laufe zum alten Terroir f Churfranken weiter. Das finde ich persönlich schöner. Es gibt sowohl im Schatten als auch in der Sonne Plätze. Und die Aussicht ist einfach nur Wow! Hier hätte ich ewig bleiben können.

Terroir f Churfranken

Fachwerkliebe in Klingenberg

Der Weg schlängelt sich weiter am Weinberg entlang und führt in den Ortskern von Klingenberg. In dem Weinort stehen wieder schönste Fachwerkhäuser und möchten auf Fotos gebannt werden. Oberhalb liegt die Clingenburg, zu der sich ein kleiner Abstecher lohnt. Dort befindet sich auch ein Café/Restaurant mit Blick auf den Altort und das Maintal.

Ich war leider vor den Öffnungszeiten dort und wollte nicht warten. Ich hatte unterwegs schon genug getrödelt.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Glück mit der Gewitterzelle

Der Weg führt in das Örtchen Röllfeld und hier legte ich dann eine Pause ein. Währenddessen zog lautstark eine Gewitterzelle vorbei. Glück gehabt. Aber der bevorstehende Wetterwechsel war leider beschlossene Sache.

Einkehrtipp: Winzerstube Wengerter
Wenige hundert Meter vom Weg entfernt liegt diese Winzerstube mit hervorragendem Wein und einer leckeren Auswahl an Speisen.

Zur Begrüßung gibt es einem prickelnden Secco, mit dem man sich gleich zu Beginn auf eine schöne Pause unter einem Dach aus Wein einstimmen kann.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Rund um den Berg und mit jedem Schritt mehr Weitsicht

Vorbei an einer Obstplantage erreichst du wieder den Weinberg und umrundest langsam den Berg. Der Blick ins Tal weitet sich immer mehr und nach Kleinheubach kommt bald auch das Etappenziel Großheubach in Sicht.

Oberhalb des Orts thront das Kloster Engelberg in exponierter Lage über dem Tal. Dort gibt es sehr leckeres Klosterbier. Das Problem: bis zum Kloster sind es über 600 Stufen. Ich weiß ja nicht, wie fit du bist. Aber ich wäre ganz sicher nicht oben angekommen.

Fränkischer Rotweinwanderweg
Fränkischer Rotweinwanderweg
Großheubach und Kloster Engelberg

Das schönste Etappenziel – das Alte Rathaus in Großheubach

In einem weiten Bogen betrittst du Großheubach und durchquerst den Ort bis zum Alten Rathaus. Es ist ein wunderschönes Fachwerkhaus und ein würdiger Abschluss der 4. Etappe.

Altes Rathaus Großheubach

Etappe 4 des Fränkischen Rotweinwanderwegs auf Komoot

Ob eine der Etappen oder der ganze Fränkische Rotweinwanderweg: hol dir die GPX-Daten für Etappe 4. Schau auch gerne auf meinem Komoot-Profil vorbei.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Komoot zu laden.

Inhalt laden

Fränkischer Rotweinwanderweg Etappe 5: Großheubach – Bürgstadt

Tja, da war der angekündigte Wetterwechsel. Aber schlechtes Wetter ist keine Ausrede. Schon gar nicht, wenn sich so herrliche Anblicke wie die Altstadt von Miltenberg bieten. Der kann nämlich nicht einmal schlechtes Wetter etwas anhaben.

Eckdaten der Tour

  • Länge: 15,1km
  • reine Gehzeit: ca. 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
    Gleichmäßiges Höhenprofil, erst am Ende geht es etwas bergauf.
  • Wegmarkierung: ein leicht gekipptes Rotweinglas in Form eines sog. Römers

Anreise bei Tageswanderung

  • mit Zug und Bus
    Mit dem Zug nach Miltenberg, weiter mit den Buslinie 80 oder 81 bis Haltestelle Altes Rathaus/Großheubach
  • mit dem Auto
    A3 bis Ausfahrt Stockstadt oder Marktheidenfeld, weiter in Richtung Miltenberg und von dort nach Großheubach. Parken in Großheubach

Abreise bei Tageswanderung

  • zurück nach Miltenberg
    Ab Haltestelle Tabakhalle oder Marktstraße mit Linie 80 nach Miltenberg
  • zurück nach Großheubach
    Mit dem Bus ab Bahnhof weiter nach Großheubach

Auf schnellstem Weg in den Weinberg

Die letzte Etappe des Fränkischen Rotweinwanderwegs startet am Alten Rathaus in Großheubach und führt zunächst in Richtung der 600 Stufen zum Kloster Engelberg. Doch keine Sorge, schon nach ein paar Stufen zweigt der Weg in Richtung Weinberg ab.

Fränkischer Rotweinwanderweg
Fränkischer Rotweinwanderweg

Tiefhängende Wolken hatten sich über die Hügel gelegt und tauchten die Landschaft in ein gleichmäßig diffuses Licht. In der Ferne ist Miltenberg durch einen Dunstschleier zu erkennen.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Weinpavillon mit Schutzpatron

Inmitten der Weinterrassen taucht ein Pavillon auf, am dem der Schutzpatron der Winzer, St. Urban, über den Weinberg wacht. Die Aussicht ist bestimmt super, wenn das Wetter etwas besser ist.

Fränkischer Rotweinwanderweg
St. Urban

Miltenbergs schönes Altstadtpanorama

Vorbei an Wald und Wiesen ist bald Miltenberg erreicht. Der Weg führt durch das Wohngebiet und am Main entlang zur Mainbrücke mit ihrem imposanten Torhaus.

Von der Brücke bietet sich auch ein schöner Blick auf die herrliche Altstadt von Miltenberg und die Mildenburg. Beides ist einen Besuch wert. Mich hielt leider der Blick aufs Regenradar davon ab.

Miltenberg
Miltenberg Altstadt
Blick von der Brücke weiter flussabwärts in Richtung Mainbrücke, Altstadt und Mildenburg
(dieser Abstecher ist nicht in den GPX-Daten enthalten)

Dem Ziel so nah, doch da fehlt noch was

Nach einem Wohngebiet mit einigen hübschen alten Gebäuden geht es entlang des Radwegs nach Bürgstadt. Du überquerst das Bächlein Erf und erreichst eine Kleingartenanlage. Von Wegmarkierungen des Rotweinwanderwegs keine Spur. Stattdessen hat sich hier der Odenwald Club mit anderen Wanderwegen breit gemacht. Folge immer dem Hauptweg bzw. den GPX-Daten.

Quer durch den Ort führt der Weg zum Endpunkt des Fränkischen Rotweinwanderwegs. Doch halt, nicht so schnell! Denn zuvor folgt noch eine Schleife durch den Weinberg hinter Bürgstadt, die wieder zur Statue des St. Urban an der Tabakhalle zurückführen wird. Also geradeaus weiter durch das Wohngebiet und rein in den Weinberg.

Alles Gute kommt von oben?

Der dramatische Himmel kündigte inzwischen nichts Gutes an. Bisher hatte es schlimmstenfalls getröpfelt. Doch diese Wolken versprachen richtigen Regen.

Fränkischer Rotweinwanderweg

Dann kam, was kommen musste: es schüttete wie aus Eimern. Ich saß unter einer großen Kirsche fest, die mich nicht einmal mehr vor dem vielen Wasser schützen konnte. Als der Regen etwas nachließ, marschierte ich weiter. Das Regenradar versprach eine riesige Regenfront, vor deren Ankunft ich den Wanderweg beendet haben wollte.

Meine Maier Sports Outdoorjacke* hielt dem Regen stand. Das Positive an dem Mistwetter war also: jetzt weiß ich, dass sie dicht ist. Und auch meine Kameratasche von Peak Design*, die ich während der Wanderung zwecks leichter Erreichbarkeit immer in den Hüftgurt des Rucksacks gefädelt hatte, ließ keinen Tropfen durch.

Wandern bei Regen
Regenschutz für Kamera

Rast mit Aussicht, aber nur bei schönem Wetter

Entlang des Wegs finden sich immer wieder Rastplätze, die bei schönem Wetter sicher sehr einladend sind und teilweise einen schönen Blick in die Landschaft erlauben. Mich konnten sie leider nur locken, wenn sie ein Dach hatten. Und auch dann nur kurz… mir saß das riesige Regenband im Genick.

Pavillon im Weinberg
Rastplatz im Weinberg
Fränkischer Rotweinwanderweg

Tunnelblick vor dem Ziel in Bürgstadt

Dann kommt Bürgstadt wieder in Sicht und hinter dem Ort kann man eine große Fläche aus Sandstein im Berg erkennen. Das rote Gold, das hier überall eingesetzt wird. Nicht nur in den Mauern der Weinterrassen.

Bürgstadt

Ein Tunnel kurz vor dem Ziel wirkt wie ein Zieleinlauf. Fast erwartete ich jubelnde Fans, die mich auf den letzten Metern anfeuern.

Doch der Endpunkt des Fränkischen Rotweinwanderwegs ist leider ebenso unspektakulär, wie dessen Beginn. Auch wenn niemand geklatscht hat, war ich super happy und grinste vermutlich ziemlich dämlich 😉

Fränkischer Rotweinwanderweg

Die verdiente Belohnung am Ende des Fränkischen Rotweinwanderwegs

Da keiner da war, der mit mir feierte, gönnte ich mir in der Churfrankenvinothek einen Siegerwein (ja, er war wieder nicht rot, aber zumindest ein Rosé).

Einkehrtipp: Churfrankenvinothek
Die moderne Vinothek befindet sich im Ortskern und bietet neben verschiedenen Weinen auch eine kleine Speisekarte.

Ein schöner Ort, um 5 Tage Fränkischer Rotweinwanderweg zu feiern.

Churfrankenvinothek

Etappe 5 des Fränkischen Rotweinwanderwegs auf Komoot

Ob eine der Etappen oder der ganze Fränkische Rotweinwanderweg: hol dir die GPX-Daten für Etappe 5. Schau auch gerne auf meinem Komoot-Profil vorbei.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Komoot zu laden.

Inhalt laden

Mein Fazit nach 5 Tagen wandern auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg

Es war eine sehr schöne, 5 tägige Wanderung mit angenehmen Tagesetappen und herrlichen Aussichten in die fränkische Weinlandschaft. Die Region eignet sich hervorragend für eine kleine oder auch längere Auszeit. Es muss nicht immer der ganze Fränkische Rotweinwanderweg sein. Auch einzelne Etappen eignen sich perfekt als Tagestour.

Fränkischer Rotweinwanderweg
Pinne mich!

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Erfahrungsbericht, der auf meiner eigenen, ehrlichen Meinung beruht. Es bestanden keine bezahlten Kooperationen.

Der Artikel enthält Empfehlungs-Links, die mit * gekennzeichnet sind. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Preislich ändert sich für dich dadurch nichts.




Newsletter abonnieren

4 Gedanken zu „5 Tage auf dem Fränkischen Rotweinwanderweg“

  1. Hey Verena!

    Der fränkische Rotwein-Wanderweg steht auch schon seit Tagen/Wochen auf meiner „Bucket List“. Nur leider muss ich gestehen, dass ich mit mehrtägigen Wanderungen noch keine Erfahrung habe. Und diese Sammel ich wohl erst im September. Aber wer weiß, vielleicht laufe ich im nächsten Jahr diesen Wanderweg entlang, denn die Eindrücke von dir waren einfach nur herrlich.

    Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Spaß,
    wünscht dir der Weltenspatz Shelly

    Antworten
    • Hallo Shelly,

      vor dem Rotweinwanderweg hatte ich auch keine Erfahrung mit Mehrtagestouren. Und ich bin froh, dass es ein Wanderweg mit so überschaubaren Tagesetappen war. Während der ersten drei Tage hat der Rücken geschmerzt und der Rucksack gedrückt. Dann hat mein Körper wohl gemerkt, dass er damit jetzt einfach klarkommen muss 😉 Es war eine tolle Erfahrung! Und es wird definitiv nicht die letzte mehrtägige Wanderung gewesen sein.

      Welchen Wanderweg möchtest du denn im September laufen? Auf meiner Bucket List ist immer noch Platz für Inspirationen 🙂

      Liebe Grüße

      Verena

      Antworten
      • Liebe Verena!

        Da ich ursprünglich von der Ostsee komme, aber nun im schönen Franken wohne, hatte ich mir einen Wanderweg in Norddeutschland ausgesucht. Der Stormanweg. Indirekt von Hamburg nach Lübeck aus. Denn falls ich nicht mehr kann, warum auch immer, gibt es bei jeder Etappe einen Bahnhof, um zu meinen Eltern zu fahren, oder eben in die nächste Unterkunft.

        Liebe Grüße, Shelly

        Antworten
        • Hallo Shelly,

          ich habe mir den Wanderweg gerade einmal angeschaut… sieht interessant aus. Und ich denke, dass das sanfte Höhenprofil der perfekte Einstieg in eine Mehrtagestour ist. Daher bin ich zuversichtlich, dass du deine Eltern nur vor oder nach der Wanderung besuchen wirst 😉

          Liebe Grüße ins Kitzinger Land 🙂

          Verena

          Antworten

Schreibe einen Kommentar