10 Gründe für eine Island Reise

Island Reise

Ich will ehrlich sein: ich bin neidisch. Neidisch auf meine ehemalige Kollegin Moni, die gerade in Island ist. Obwohl ich schon zwei Mal dort war, hat diese beeindruckende Insel für mich kein bisschen von ihrem Reiz eingebüßt. Warum eine Island Reise auf deiner Bucket List stehen sollte, verrate ich dir in meiner neuen Serie „10 Gründe…“.

Warum eine Island Reise auf deiner Bucket List stehen sollte

Das erste Mal war ich 2011 in Island. Es war unsere erste große Reise, unser erster Roadtrip und überhaupt die erste Tour in den Norden… quasi eine Reise der ersten Male. Was aber am wichtigsten ist: die Insel hat uns so gut gefallen, dass es uns 2015 erneut nach Island zog.

Doch was hat diese karge Insel im nördlichen Atlantik zu bieten? Und warum bin ich der Meinung, dass Island auf deiner Bucket List stehen sollte?

Die Gründe für eine Island Reise möchte ich dir an Hand von 10 Bildern verdeutlichen.

1. Gletscher und Gletscherseen

Island besitzt viele Gletscher und sogar die größte Eiskappe Europas: den Vatnajökull im Süden der Insel. Wo die Gletscherzungen enden, bilden sich manchmal Gletscherseen, in denen bläulich schimmernde Eisberge treiben. Der bekannteste Gletschersee ist Jökulsárlón. Wer hier aufmerksam lauscht, kann sogar das Knacken in der Gletscherfront hören.

weiß-blau-schwarze Eisberge

2. Wunderschöne Wasserfälle

Es gibt unzählige wunderschöne Wasserfälle in Island. Manche beeindrucken durch ihre schiere Größe und die Wassermassen, die in die Tiefe donnern. Andere wegen der Landschaft, die sie umgibt. Letzteres trifft z. B. auf den Litlanesfoss im Osten Islands zu, der vor allem der an Orgelpfeifen erinnernden Basaltsäulen zu etwas ganz Besonderem wird.

Wasserfall um rahmt von Basaltsäulen

3. Schwarze Strände

Island ist eine Vulkaninsel, deren schwarzes Lavagestein entlang vieler Strände zu finden ist. Einen sehr schönen Blick hat man beispielsweise vom Kap Dyrhólaey (westlich von Vík í Mýrdal) über den schwarzen Strand Reynisfjara hinweg auf die Felsnadeln von Reynisdrangar.

schwarzer Strand zwischen Klippen

4. Heiße Quellen in den Geothermalgebieten

Es gibt einige Orte in Island, an denen man den Gewalten der vulkanischen Aktivität ganz nah sein kann. Blubbernde Schlammlöcher und das authentische Schwefel-Geruchserlebnis findet man beispielsweise in Námaskarð östlich des Mývatn-Sees. Einige sehr schöne heiße Quellen wie Eyvindarhver befinden sich auch im Geothermalgebiet Hveravellir im Hochland.

Thermalquelle Eyvindarhver

5. Islandpferde

Die robusten Tiere trifft man überall auf der Insel an und man sollte unbedingt einmal einen Stopp bei ihnen einlegen. Islandpferde sind vor allem bekannt für ihre einzigartige Gangart Tölt. Aber auch für ihre Rassenreinheit. Denn andere Pferdearten dürfen Island nicht betreten und ein Islandpony, das die Insel einmal verlassen hat, darf nie wieder zurückkehren.

zwei Islandponys

6. Hochaufragende Klippen

Die Steilküste von Látrabjarg in den isländischen Westfjorden markiert den westlichsten Punkt Europas und ist bis zu 450m hoch (siehst du die kleinen Menschen rechts?). Látrabjarg gilt als der größte Vogelfelsen der Insel und ist vor allem im Juni/Juli ein Paradies für Vogelfreunde.

Steilküste mit kleinen Wanderern

7. (aktive) Vulkane

Island liegt auf den Mittelatlantischen Rücken. Diese Grabenbruchzone ist der Grund für etwa 30 aktive Vulkane. Bevor 2010 der isländische Vulkan Eyjafjallajökull ausbrach, haben sich nur wenige Reisende nach Island verirrt. Aber Aschewolke und Flugverbote wirkten für die Insel wie eine erfolgreiche Werbekampagne und die Besucherzahlen stiegen. Viele der Vulkane verbergen sich unter einem Eisschild. So auch der im Hintergrund abgebildete Mýrdalsjökull, dem Nachbarn des Eyjafjallajökull.

Blick über grünen Felsen zum Vulkangletscher

8. Whale Watching

Sowohl ab Reykjavík als auch ab Húsaík bestehen gute Bedingungen, um während einer Whale Watching Tour diese wundervollen Tiere beobachten zu können. Man sieht vor allem Buckelwale, aber auch Minkwale, Blauwale und andere. Wer nicht auf Bootsfahrten steht oder das Wetter zu ungemütlich ist, dem empfehle ich die Ausstellung Whales of Iceland. Dort kann man hervorragend gefertigte Modelle der Tiere in Lebensgröße bestaunen.

Buckelwal

9. Springquelle Strokkur

Springquelle? Ja. Wir nennen sie nur noch Geysire, doch das ist eigentlich der Name einer isländischen Springquelle im Geothermalgebiet Haukadalur. Geysir ist aber nur noch gaaanz selten aktiv. Sehr viel zuverlässiger ist Strokkur wenige Meter daneben. Seine Wassersäule kann über 30m reichen und seine regelmäßigen Ausbrüche alle 7-10 Minuten machen ihn zu einem äußerst attraktiven Fotomotiv.

Springquelle Strokkur

10. Atemberaubende Landschaften

Island ist eine karge Insel – keine Frage. Trotzdem ist die Landschaft unglaublich vielfältig: endlose Ebenen im Hochland, blühenden Lupinenfelder im Süden, Pseudo-Krater und die bizarren Formationen von Dimmuborgir am Mývatn-See… Diese Aufzählung könnte ich ewig fortführen und mit entsprechend vielen Bilder untermauern. Ich habe mich aber für die Kraterreihe Rauðhólar im Nordosten Islands entschieden. Denn obwohl die Kombination aus schwarzem und rotem Lavagestein phantastisch ist, sieht man nur wenige Bilder von Rauðhólar.

schwarz-rote Kegel

 

Das waren meine 10 Gründe für eine Island Reise. Habe ich dich überzeugt?

Wenn du noch viel mehr Bilder sehen möchtest, empfehle ich dir meinen Artikel zu unserem Roadtrip im Westen der Insel (inkl. Westfjorde): Island – Roadtrip durch Feuer und Eis.

 

Warst du bereits in Island? Was sind deine Highlights?

 


Dieser Artikel enthält keine bezahlte Werbung und es bestanden keine Kooperationen. Es handelt sich um einen Erfahrungsbericht, der auf meiner eigenen, ehrlichen Meinung beruht.


 

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen findest du in meiner Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen